23 Artikel

  • Regeln zum Stillen und zur Milchverwandtschaft

    Das Stillen bedeutet als Terminus technicus, dass ein Kind im Alter von weniger als zwei Jahren Muttermilch, die durch eine Schwangerschaft entstanden ist, saugt oder trinkt. Der Beweis hierfür ist durch Qurân, Sunna und Konsens belegt. Allâh der Erhabene sagt:„[...] und eure Nährmütter, die euch gestillt haben, und.. Weiter

  • Warnung vor großen Sünden – Teil 3

    - Fluchen: Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Den Gläubigen zu verfluchen ist wie ihn zu töten.“ (Überliefert von Al-Buchârî und Muslim) - Der Glaube an Wahrsager oder Astrologen: Der Gesandte Allâhs (möge Allah ihn in Ehren halten.. Weiter

  • Warnung vor großen Sünden – Teil 2

    Wir erwähnen hier einige große Sünden, denen jeder Muslim Bedeutung schenken sollte. Er sollte sie kennen und sich davor hüten, sie zu begehen. - Das Glücksspiel: Allâh der Erhabene sagt: „O die ihr glaubt, berauschender Trank, Glücksspiel, Opfersteine und Lospfeile sind nur ein Gräuel vom Werk des Satans... Weiter

  • Warnung vor großen Sünden – Teil 1

    Allâh der Erhabene sagt: „Wenn ihr die schwerwiegenden (Dinge) meidet, die euch verboten sind, tilgen Wir euch eure bösen Taten und gewähren euch auf eine ehrenvolle Weise Eingang (in den Paradiesgarten).“ (Sûra 4:31). Der über jeden Mangel Erhabene sagt ferner: „Diejenigen, die schwerwiegende Sünden.. Weiter

  • Islâmische Wirtschaftslehre – Das Konzept von Ribâ verstehen

    Ribâ ist ein fundamentales Konzept in der islâmischen Wirtschaftslehre. Ribâ wird im Qurân und im islâmischen Recht ausdrücklich verboten. Dies ist mit vielen kapitalistischen Praktiken der modernen Wirtschaftslehre unvereinbar. Das Wort Ribâ kann wörtlich mit „Zuwachs“ übersetzt werden... Weiter

  • Der Monat Muharram

    Es liegt offenkundige Weisheit im Wechsel der Tage und Nächte und der Aufeinanderfolge der Monate und Jahre. Es ist unsere Pflicht, dass wir die Tage und Nächte nutzen, indem wir in ihnen rechtschaffene Taten verrichten und uns von denen unterscheiden, die ihre Zeit mit üblen Taten füllen, bis der Tod sie ereilt. Allâh gab.. Weiter

  • Der Beginn eines neuen islâmischen Jahres

    Diese Woche bezeichnet den Beginn eines neuen islâmischen Jahres, das nach der Hidschra, der Auswanderung des Propheten Muhammad Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken, eingeführt wurde und das die Bildung der ersten muslimischen Gemeinschaft in einem unabhängigen islâmischen Gebiet unter der Herrschaft.. Weiter

  • Der heilige Monat Muharram - Teil 1

    Muharram ist der Monat, mit dem die Muslime ihren Mondkalender (auch Hidschra-Kalender genannt) beginnen. Er ist einer der vier geheiligten Monate, über die im heiligen Qurân steht : „Gewiss, die Anzahl der Monate bei Allâh ist zwölf Monate, im Buch Allâhs (festgelegt) am Tag, da Er die Himmel und die Erde schuf. Davon.. Weiter

  • Die Vorzüge des Muharram und das Fasten am Âschûrâ-Tag - Teil 1

    Allâhs sakrosankter Monat Muharram ist ein gesegneter und wichtiger Monat. Es ist der erste Monat des Hidschra-Kalenders (islâmischer Kalender, der mit der Auswanderung des Propheten von Makka nach Madîna beginnt) und einer der vier sakrosankten Monate, über die Allâh sagt: „Gewiss, die Anzahl der Monate bei Allâh.. Weiter

  • Die Geschichte des Tages von Âschûrâ

    Wir Muslime müssen Allâh fürchten und von dem lernen, was Er uns im Edlen Qurân über Seine Propheten und Gesandten und die früheren Gemeinschaften erzählt hat. Allâh sagt: „In ihren Geschichten ist wahrlich eine Lehre für diejenigen, die Verstand besitzen. Es ist keine Aussage, die ersonnen wird,.. Weiter

  • Auswahl einer Ehegattin

    Der Islâm fordert seine Angehörigen zum Heiraten auf und verbietet ihnen die ewige Ehelosigkeit. Er verordnet die Ehe und macht sie sogar zu seinen Merkmalen. Der Islâm erlaubt, jüdische und christliche Frauen zu heiraten. Somit erleichtert er die Angelegenheiten der Ehe. Nie macht er sie schwer. Der Islâm hält nachdrückl.. Weiter

  • Wie ein Verbot von Zinsen den Handelszyklus und den Unternehmergeist beeinflusst

    Wie ein Verbot von Zinsen (Ribâ/unerlaubter Zuwachs) den Handelszyklus und den Unternehmergeist beeinflusst Der Islâm hat ein äußerst striktes Verbotvon Zinsen (Ribâ/unerlaubter Zuwachs). Zinsen sind ein ungerechtes, unerlaubtes und unverdientes Einkommen, das gewöhnlicherweise benutzt wird, um Transaktionen.. Weiter

  • Makka und seine Stellung im Islâm

    Der Lobpreis ist nur Allâhs, Der die Diener und Länder erschuf und einige vor anderen bevorzugte; genauso wie Er einigen Dienern den Vorzug gibt, gibt Er einigen Ländern auch den Vorzug anderen gegenüber. So machte Er Makka zur bevorzugtesten und ehrenvollsten Erde und zur besten und edelsten aller Städte. Nach ihr sehnen.. Weiter

  • Kriterien für die vorbildliche Auswahl eines Ehepartners

    1-Die Religiosität: Das erste Kriterium, das der Islâm in Bezug auf die Auswahl einer Lebensgefährtin vorschreibt, ist die Religiosität. Denn Religiosität schützt die Frau vor Verfehlungen und hält sie von Sünden fern. Eine religiös eingestellte Frau hält sich von allem zurück, was Allâh.. Weiter

  • Muslimische Feste im Islâm

    Einige Leute denken vielleicht fälschlicherweise, dass das Feiern von Anlässen der Islâmleugner eine Möglichkeit ist, einerseits die Kinder zu unterhalten und andererseits den Handel zu unterstützen. Der erste Gedanke lässt Unkenntnis der Scharî'a erkennen, und der zweite Unkenntnis soliden Glaubens. Allâh.. Weiter