Der Islâm ist keine Mutmaßung! Er ist unmittelbare göttliche Offenbarung!

81006 3123

Der Islâm ist nicht nur keine Mutmaßung, die von jeder Generation neu erfunden wird, um sich deren speziellen Wünschen, Vorlieben und Neigungen anzupassen oder um sich für die Launen und Fantasien einzelner Seilschaften verschiedener Tageseliten zu eignen.

Der Islâm erlaubt auch nicht, abgewandelt oder neu interpretiert zu werden, nur um sich den Anforderungen eines bestimmten politischen, sozialen oder kulturellen Klimas anzupassen, obwohl der Islâm ein fortwährend existierendes und dynamisches System ist, das zu jeder Zeit und an jedem Ort kontinuierlich die Herausforderungen der Veränderung und des Wachstums annimmt und ausgleicht.

 

Deshalb ist der Islâm eine Zusammenstellung nachdrücklich belegter Lehren, Konzepte und Praktiken – belegt in einem Buch: im Offenbarungsbuch.

 

Und dieses Buch befindet sich heute in unseren Händen. In jeder Hinsicht dasselbe, das in den Händen der Gefährten  möge Allah mit ihnen zufrieden sein des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) war, die es im Arabien des siebten Jahrhunderts unmittelbar von ihm empfingen, der es wiederum vom Engel Gabriel (Friede sei mit ihm) empfing, der es von Allâh dem Allmächtigen Selbst erhielt.

 

Derselbe Engel Gabriel, der vor dem Propheten Muhammad (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) allen anderen Propheten und Gesandten (Friede sei mit ihnen) göttliche Offenbarungen von Allâh dem Allmächtigen überbracht hatte.   

 

Der Islâm ist daher keine Aufzeichnung gesammelter Weisheiten der Menschheit. Er ist auch nicht die Frucht von über Epochen kombinierter Schriftstellerei seitens Spezialisten und Experten. Vielmehr ist er göttliche Weisheit in Allâhs eigenen Worten.

 

Aus diesem Grund konnte seit der Zeit, als die Offenbarung des Qurân vor 1.400 Jahren begann, bis zum heutigen Tag niemand den Qurân übertreffen oder ihm Gleichwertiges liefern, weder in dessen Ausdrucksweise noch in dessen Inhalt, obwohl der Qurân wiederholt diejenigen, die dessen Authentizität oder göttlichen Ursprung anzweifeln, dazu herausfordert.

 

Islâm: Ein System, das in einem ursprünglichen göttlichen Text verwurzelt ist.

 

Der Islâm ist die schiere Übermittlung einer Sammlung göttlicher Texte und Lehren direkt vom Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) an den Rest der Menschheit für jede Zeit und für jeden Ort.

 

Dieses göttliche geoffenbarte Buch in seiner absolut authentischen und originalen Form namens Qurân hält die Welt heute in ihren Händen.

 

Allâh sandte in Seiner unendlichen Liebe und Barmherzigkeit nicht nur ein Buch, um der Menschheit Führung zu bieten. Einher mit diesem Buch sandte Er auch einen Mann, der dieses Buch lehrt, erklärt, veranschaulicht und beispielhaft vorführt. Dieser Mann – der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) – machte sich dann daran, genau dies zu tun: Einzelpersonen und Gruppen zu schulen und eine ganze Gesellschaft, Kultur und Zivilisation basierend auf den Lehren und Grundsätzen dieses Buches aufzubauen und herauszubilden.

 

Seit jener Zeit lesen Menschen, die man Muslime nennt, dieses Buch täglich; sie lesen die Aussagen und Worte des Propheten (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) jeden Tag wortwörtlich; und sie befolgen den Kern und die Grundlagen der islâmischen Lehren und Grundsätze auf breiteren Ebenen, so gut sie können.

 

Im Allgemeinen versuchten die Muslime nicht den Islâm zu verändern, damit er ihren eigenen Ideen und Wünschen entspricht. Stattdessen versuchten sie, ihr eigenes Denken und Verhalten dem Islâm konform zu entwickeln, zu inspirieren und zu lenken. Der Islâm bot ihnen demnach die allgemeine Form und den Rahmen, in den sie versuchten, ihre Philosophien, Ideologien, Denkweisen, Verhaltensweisen, Lebensweisen, Persönlichkeiten, Gesellschaften, Kulturen und Zivilisationen zu gießen.

 

Und sie hatten guten Grund dies zu tun: Sie hatten ein sehr gutes Fundament, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis des Islâm.

Verwandte Artikel